Bei Fipronil handelt es sich um ein Breitband-Insektizid, welches unter anderem gegen Flöhe, Läuse, Zecken, Schaben und Milben eingesetzt wird. Die Anwendung an lebensmittelliefernden Tieren (Nutztieren) ist nicht zulässig.

Eier web2

Das Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) hat auf Basis einer Mitteilung im Schnellwarnsystem für Lebens- und Futtermittel (RASFF), demzufolge in Belgien erhöhte Gehalte an Fipronil in Eiern und Eiprodukten festgestellt worden waren, eine Bewertung vorgenommen. Diese Bewertung und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bfr.bund.de/cm/343/gesundheitliche-bewertung-der-in-belgien-nachgewiesenen-einzeldaten-von-fipronilgehalten-in-lebensmitteln-tierischen-ursprungs.pdf

Die LUFA-Speyer führt Analysen von Fipronil in Eiern durch.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Dr. Andreas Hildebrand
Tel.: 06232/136-148

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen